Zeitungsberichte

29.09.2014

Tufans Murmeln

Gregorio Ortega Coto ist ein Schöneberger Schriftsteller, den ich vor einigen Jahren durch meine Arbeit für die Stadtteilzeitung kenngelernt und für die Stadtteilzeitung (Dezember 2012) porträtiert habe. Er hat Kurzgeschichten und einen Roman für Erwachsene veröffentlicht.

Da er auch ein hervorragender Zeichner ist, schreibt und malt er auch Geschichten für Kinder. Seit einiger Zeit schon liegt das von ihm gemalte und in drei Sprachen (deutsch, türkisch, spanisch) verfasste Kinderbuch „Tufans Murmeln“ vor. Für ein Kinderbuch mit aufwändigem Bildmaterial einen geeigneten Verlag zu finden, ist allerdings nicht so einfach.
Dieses Jahr entschloss sich Ortega Coto nun, „Tufans Murmeln“ über „Crowdfunding“ zu finanzieren. Das bedeutet, er suchte 100 Unterstützer, die in 30 Tagen mindestens 7 Euro bis hin zum Höchstbetrag von 120 Euro zahlten. Der spanische Libros-Verlag hat sich darauf spezialisiert, auf diese Weise Buchprojekte zu finanzieren. Nach dem Aufruf im April fanden sich tatsächlich genügend Unterstützer, die als „Mecenas“ im Buch namentlich (oder auf Wunsch auch anonym) genannt werden. Sie erhalten auch – je nach Höhe des Betrages – das Buch als Ebook oder als gedrucktes Exemplar.

Worum geht es in Tufans Murmeln? Tufan, ein Junge, ist auf dem Weg zur Schule, als plötzlich sonderbare Dinge passieren, die dem Alltag eine bunte und fröhliche Wendung geben! Ich mag es immer besonders, wenn das Vorlesen und Anschauen von Kinderbüchern auch mir selbst Spaß macht und mich schmunzeln lässt. Bei „Tufans Murmeln“ war dies der Fall. Für Leseanfänger ist das Buch zum Selbstlesen sehr gut geeignet, weil die Sprache kindgerecht und gut verständlich ist. Dazu kommt, dass das Buch auch für Kinder, die zweisprachig aufwachsen, besonders gut passt. Und ich könnte mir vorstellen, dass das Buch auch für ältere Kinder interessant ist. Nämlich für diejenigen, die gerade ihre ersten Worte Türkisch oder Spanisch in der Schule lernen und sich freuen, wenn sie bereits eine erste Geschichte in der Fremdsprache verstehen. (Und notfalls in der Muttersprache nachsehen können.)
Bei Interesse von Bibliotheken, Kindertagesstätten oder Schulen kommt Ortega Coto auch zu Lesungen in die jeweilige Einrichtung. Die Bilder von „Tufans Murmeln“ können per Beamer gezeigt werden, so dass die Kinder sich gleichzeitig die Bilder ansehen und der Lesung folgen können. 

„Tufans Murmeln“ ist seit 19. September beim Autor www.ortegacoto.de erhältlich. Außerdem haben einige ausgewählte Bücherläden das Buch in ihrem Angebot: La Rayuela am Südstern http://la-rayuela.typepad.com/, der Kinderbuchladen Nimmersatt in der Dieffenbachstraße, der Buchladen Anagramm am Mehringdamm www.anagramm-buch.de und der Buchladen am Bayerischen Platz http://www.buchladen-bayerischer-platz.de
Es kostet 22 Euro. Beim Verlag www.libros.com ist es auch als Ebook erhältlich.

Isolde Peter

aus Die Stadtteilzeitung - Berlin, Oktober 2014

 

 

Märkische Allgemeine Zeitung

 
Lesung in der Bibliothek Wiesenburg

 

                                zurück zum Buch         zurück zur Übersicht